Die Gegend um Albufeira

Die Gegend um Albufeira

Wir stellen unseren Camper auf einen bewachten Stellplatz (N37°5’54.23″ W8°14’36.45″) und machen uns auf den Weg in einer der belebtesten Orte der zentralen Algarve. Eine Touristenhochburg. Wir sind mitten in dem bunt gemischten Treiben und wünschen uns bald das idyllische Fischerdorf zurück, das es einst gewesen ist.

Holzstege über dem Sand, aufgebaute Liegen und überall kalkweiße oder sonnengebräunte Touris. Europäische Pauschalurlauber tummeln sich am Strand. Nur wenige im kühlen Atlantik.

Albufeira heißt übersetzt «Burg über dem Meer». Weiß gekalkte Häuser strahlen vom Felsen herab. Schmale, romantische Gassen. Restaurants und Bars locken Touristen zur Einkehr.

Überall sehen wir wunderschöne Mosaike, die typisch für Portugal sind. Die verwinkelten Kopfsteingepflasterten Straßen laden zum Bummeln ein.

Wir laufen zum Hafen. An der Promenade sind bunte Apartments, die den Stadtteil den Namen „Legoland“ gaben. Hier finden sich unzählige Angebote. Aktivitäten auf dem Meer, wie Delphinbeobachtungen, Bootstouren, Hochseeangeln, Surfen und noch so einiges mehr.

Wir lassen uns wieder zurück in die Innenstadt fahren.

Praia de São Rafael

In Albufeira wird alles geboten, was das Pauschalurlauberherz höherschlagen lässt. Uns ist es hier zu bunt und zu voll. Wir ziehen weiter nach Praia de São Rafael.

Ein Sandstrand mit großen Kalksteinfelsen. Vor Ort denken wir über eine Kajaktour nach. Der Wellengang ist zu hoch. Die Bedingungen nicht erfüllt. Es bleibt uns verwehrt, die beeindruckenden Felsformationen, Grotten und Höhlen vom Meer aus zu entdecken.

Lagos

Unser nächstes Ziel ist Lagos, eine Hafenstadt an der portugiesischen Algarveküste. Den Anblick über die Steilküste teilen wir uns mit zahlreichen anderen Besuchern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.