Einsiedler Weihnachtsmarkt

Einsiedler Weihnachtsmarkt

Einsiedeln

Einsiedeln liegt im Kanton Schwyz und beherbergt den bedeutendsten Barockbau der Schweiz mit der Gnadenkapelle und der Figur der Schwarzen Madonna.

Sage von Einsiedeln

Im Jahr 835 ließ sich hier der heilige St. Meinrad nieder und es folgten weitere Einsiedler, die die Benediktinerregel annahmen. Die Geschichte des Klosters ist eng mit St. Meinrad verwoben. Der erste Einsiedler wurde von Landstreichern erschlagen, die von zwei Raben verfolgt und dem Richter vorgestellt wurden. Daher hat Einsiedeln zwei Raben im Wappen.

Kraftort Einsiedeln

Einsiedeln ist eine Etappe auf dem Schweizer Jakobsweg und für viele Pilger einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte inmitten der Voralpenlandschaft. Es ist auch ein Kraftort.

In der Gnadenkapelle befindet sich die Schwarze Madonna von Einsiedeln. Ihre schwarze Hautfarbe, die durch das Russ der Kerzen und Lampen entstand, wurde bei Restaurierungen beibehalten. Die von der Madonna ausgehenden Schwingungen wurde einst mit 30 000 Bovis gemessen, ohne Gitter.

Weihnachtsmarkt

Wir stimmen uns auf die Adventszeit ein und besuchen den Einsiedler Weihnachtsmarkt. Er ist der größte in der Zentralschweiz. Vor dem majestätischen Benediktinerkloster Einsiedeln stehen 130 weihnachtlich geschmückte Häuser bis zur Hauptstraße hinauf. Neun Tage können die Besucher diese wunderbare Kulisse erleben. Am schönsten ist es, wenn es dunkel wird und die Weihnachtsbeleuchtung das Klosterdorf zum Leuchten bringt.

Wir schlendern in den Gassen, schauen uns das Lebkuchenmuseum an und bringen einen Wunsch gedanklich auf die Reise, auf das er in Erfüllung geht.

Paracelsus

«In erster Linie soll die Medizin nicht schaden!”

Paracelsus

Wir spazieren am Denkmal vorbei, das eine Einsiedler Frau mit zwei gesunden Kindern zeigt . Es wurde aus Anlass des vierhundertsten Todestages von Paracelsus errichtet.

Paracelsus war ein Schweizer Arzt, Naturphilosoph, Alchemist und einer der berühmtesten europäischen Ärzte überhaupt. Er wurde 1493 in der Nähe von Einsiedeln geboren.

Milchmanufaktur Einsiedeln

Ein Sonntagsausflug zur Milchmanufaktur, bevor wir die Reise nach Hause antreten und das erste Adventswochenende ausklingen lassen.

Hier werden Milchprodukte aus feinster Einsiedler Bergmilch hergestellt. Im Restaurant genießen wir einheimisches Essen und kaufen im Regio-Shop noch das ein oder andere Mitbringsel.

Bereits im Jahr 2009 hatte eine Gruppe Einsiedler Landwirte mit dem Regionalen Entwicklungsverband Einsiedeln die Idee einer einheimischen Milchverarbeitung. Die Milchmanufaktur Einsiedeln AG wurde daraufhin 2012 gegründet und 3 Jahre später öffneten ihre Tore.

Wir bleiben an der Schaurampe stehen und blicken den Käsemeister über die Schulter. Auch im Restaurant kann sich Junior nicht von der Scheibe lösen und stellt Fragen zur Käseherstellung. Die Schaukäserei ist von Montag bis Sonntag geöffnet. Vor allem am Vormittag gibt es viel zu sehen. Es gibt auch Führungen und diverse andere Erlebnisse für Groß und Klein.

Direkt vor dem Kloster, in den Arkadenbögen befindet sich ein Ableger der Milchmanufaktur mit Einsiedler Bergmilchspezialitäten und kleinen Mitbringsel aus Einsiedeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.