Lagerfeuer und Sonnenuntergang

Lagerfeuer und Sonnenuntergang

Andersön

Unser Weg führt uns weiter nach Norden zur größten Insel in Storsjön, 20 Kilometer südwestlich von Östersund. Die ganze Insel ist ein Naturschutzgebiet. Einheimische und Touristen zelten, campen oder kommen nur für ein paar Stunden hierher ins Naturreservat Andersön.

Stellplatz Koordinaten: N63°8’13.75“ E14°25’37.69“

Der Name Andersön ist altnordisch und bedeutet so viel wie Skigöttin. Er ist der Göttin des Skifahrens, Jagens und Winters Skade gewidmet.

Am See

Wir suchen uns ein Plätzchen, lassen flache Steine über den See springen und kommen ins Gespräch mit einer Schwedin. Sie sitzt allein am Wasser. Wir erfahren, dass sie früher mit Schneeschuhen über das Eis auf die Insel gewandert ist. Jetzt im hohen Alter macht sie das nicht mehr. Ihr Bruder lebt in Norwegen. Leider haben sich die beiden seit knapp 2 Jahren nicht mehr gesehen, wegen des Virus und den Maßnahmen, die die Politik getroffen hat. Ihre Sehnsucht und ein Hauch Einsamkeit lesen wir in ihren Augen. Sie verlässt uns. Wir bleiben zurück. Allein am Strand. Die Sonne wandert langsam über den Horizont und taucht die Welt in magisches Licht.

Kleine Quälgeister

Wir sitzen am Lagerfeuer und blicken auf die untergehende Sonne. Mit Einbruch der Dämmerung sind sie wieder da. Die kleinen Quälgeister. Mücken schwirren um uns herum und finden auch den Weg ins Wohnmobil. Unsere Nachtruhe später wird von dem hohen Ton ihres Summens und der Jagd nach den Insekten immer wieder gestört.

Und wie war das doch gleich mit Mückenschwärmen und ihrer Physik?

Mücken schwärmen wie Sterne in einem Sternenhaufen

Jeder flucht über diese Insekten, saugen sie doch unser Blut und hinterlassen angeschwollene und vor allem juckende Hautstellen. Aber es gibt mitunter auch Interessantes über sie zu erfahren.

Während sich Vögel oder Fische in ihren Schwärmen koordiniert bewegen, schwirren Mücken scheinbar chaotisch durcheinander. Dabei verlieren sie aber nie ihr Zentrum. Auch ein Windstoß oder das Gefuchtel mit unseren Armen können dem Tanz der Mücken nichts anhaben. Sie lassen sich nicht zerstreuen. Die Insekten scheinen durch gravitationsähnliche Kräfte miteinander verbunden zu sein. Die Forscher vergleichen die Bewegung der Mückenschwärme mit Sternen in einem Sternenhaufen. So besitzt auch eine Mückenwolke ein dichteres Zentrum und eine Hülle aus Insekten, die weniger dicht fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.